Samstag, 15. April 2017

[Samstagstee] mit Kloster

Heiße Schokolade im Waffel-Café im Kloster Maulbronn - mit einem Lächeln.
Guten Morgen, ihr Lieben!
Na, genießt ihr euer langes Oster-Wochenende? Ich habe gestern direkt damit angefangen. Der Lieblingsmensch ist zu Besuch und wir sind direkt am Samstagmorgen in den Zug nach Pforzheim gesprungen, wo wir einen Tierpark besucht haben. Da haben wir es allerdings nicht lange ausgehalten, weil es uns deutlich zu zooartig war - teilweise sind die Gehege richtig klein und bieten den Tieren recht wenig Ausweichmöglichkeiten.
Der Tag war also noch jung, als wir uns wieder auf den Weg gemacht haben - im Bus zurück beschlossen wir, einen Abstecher nach Maulbronn zu machen. Im dortigen Kloster sollen einer Legende nach die schwäbischen Maultaschen erfunden worden sein - als Möglichkeit, während der Fastenzeit unter dem Nudelteig Fleisch vor Gott zu verstecken. Ich persönlich halte Maultaschen für so ziemlich die großartigste Erfindung in der Geschichte der kulinarischen Erfindungen, daher musste ich ihren Geburtsort natürlich einmal sehen.
Was für eine wunderbare Idee! Das Klostergelände ist wunderschön!



Auf dem ausgedehnten Gelände stehen sehr viele zauberhafte Fachwerkhäuser.
Für hungrige Menschen gibt es selbstverständlich diverse (sehr teure) Möglichkeiten, Maultaschen zu essen. Wir haben darauf verzichtet und stattdessen das (dunkle) Maulbronner Klosterbräu versucht. Sehr, sehr lecker.
Außerdem entdeckten wir in einem Kruschtelladen voller Beton-Gargoyles und kitschiger Postkarten ein Waffel-Café. Der Lieblingsmensch und ich sind stets auf der Suche nach Waffeln, daher hat uns das sehr begeistert. Noch mehr entzückt hat uns, dass die Waffeln mit hausgemachtem Apfelkompott ebenso enorm lecker waren wie die heiße Schokolade, die ich euch eingangs gezeigt habe.

Vor lauter Waffeln und Bier haben wir dann den letztmöglichen Zeitpunkt verpasst, eine Führung durch das Kloster zu machen. Aber das ist okay, denn so haben wir einen guten Grund, eines Tages wieder zurückzukommen.

Was wir heute und den Rest des Wochenendes tun, weiß ich tatsächlich noch gar nicht. Aber ich bin sicher, uns fällt spontan etwas Tolles ein. Während wir überlegen, gucke ich noch bei Andrea vorbei.

Habt noch ein schönes langes Wochenende!

Kommentare:

  1. Bei Maulbronn fällt mir zuerst ein, dass Hermann Hesse dort zur Schule gegangen ist (Germanisten sind unerträglich, ich weiß). Es sieht wirklich so schön auf den Fotos aus, ich war noch nie dort.
    Um die Erfindung der Maultaschen wird gewiss gerungen, aber lecker sind sie auf jeden Fall.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich habe ja nichts gegen noch Bröckchen unnützes Wissen. :D
      Ich muss außerdem gestehen, dass die Legende um Mönche, die "Herrgottsbscheißerle" erfinden, mein Favorit zum Thema Maultaschen ist. ;)

      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
  2. Es gibt auch St.Galler Klosterbräu. Auch sehr lecker. :-) Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls es mich mal dorthin verschlägt, muss ich das unbedingt testen!

      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
  3. Oh die Führung müsst ihr nachholen. Das Kloster ist beeindruckend.
    Frohe Ostern
    Liebe grüße Marnie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann machen wir das beim nächsten Mal!
      Auch dir schöne Feiertage. :)
      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
  4. Na das ist ja schade mit dem Zoo. Ich stehe dem auch ziemlich skeptisch entgegen. Wir waren diese Woche in Leipzig im Zoo, da muss ich sagen, war schon mehr Platz für die Tiere vorhanden, ob das aber die gewohnte Freiheit der Tiere ersetzt kann ich nicht beurteilen, eher nicht,
    Viel Spaß bei all Deinen Aktivitäten und ein schönes Osterfest. Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find's halt besonders traurig in Streichelzoos, wenn die dort stehenden Ziegen nicht die Möglichkeit haben, aus dem Streichelgehege abzuhauen, wenn sie genug von Kleinkindern haben, die Futter nach ihnen schmeißen... Naja.

      Liebe Grüße und schöne Feiertage!
      Sabrina

      Löschen
  5. Bei Maulbronn denke ich ja immer in erster Linie an Hermann Hesse. Dass das da so schön aussieht, war mir allerdings nicht bewusst. Und die Theorie mit den Maultschen gefällt mir auch sehr (ich find die auch toll!).
    LG
    Centi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ihr habt mich. Vermutlich werde ich das beim nächsten Besuch ausführlich meiner Begleitung erklären. :D
      Übrigens ist es auch landschaftlich wirklich hübsch, wir sind da dann auch noch ein bisschen durch den Wald herumspaziert.

      Liebe Grüße,
      Sabrina
      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
  6. ach führungen... meistens bin ich von denen immer nur halbbegeistert... vermutlich waren die waffeln da das bessere programm.
    habt ein famoses wochenende!
    liebe grüße,
    jule*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr gut möglich! Ich mache Führungen in erster Linie dann, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, die Gebäude alleine zu erforschen. Dieses Kloster gehört da dazu...
      Auch dir ein großartiges Wochenende!

      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
  7. Ich liebe Waffeln! Und dunkles Bier. In Belgien habe ich das bisher beste getrunken.
    Schade, dass das Kloster so weit weg ist.
    Liebe Grüße und schöne Ostern
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, von belgischem Bier habe ich bisher auch nur Gutes gehört.
      Und hey, der Lieblingsmensch hat es auch von Berlin hierher geschafft. ;) Aber ja, es ist verdammt weit weg, wenn man keinen guten Grund hat.
      Liebe Grüße und schöne freie Tage!
      Sabrina

      Löschen
  8. Maulbronn habe ich auch immer noch auf meiner Liste...
    Schöne Ostertage!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die wünsche ich dir auch! :)
      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
  9. Oh Waffeln mit Kompott und Schokolade hätten mir auch gefallen! Hört sich superlecker an!

    Gruß MarionH
    deren Laptop wahrscheinlich tot ist :-( Da ich wieder zu Hause bin, kann ich am großen rechner schreiben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein, dann hoffe ich, dass du schnell wieder einen funktionsfähigen Laptop hast!

      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen
  10. an waffeln komme ich so gut wie nie ohne probieren vorbei - klingt köstlich !
    lg und noch einen schönen restmontag
    anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, eine ehemalige Kollegin von mir hat mir ihr altes Waffeleisen versprochen. Wenn ich es hier habe, werde ich vermutlich eine Weile lang andauernd Waffelrezepte posten. :D
      Liebe Grüße und einen schönen Abend für dich!

      Löschen
  11. Was für ein schöner Ausflug. Das Kloster Maulbronn habe ich auch noch nie besucht, sollte ich aber tun, wie ich sehe und auch lese. Maultaschen sind schon etwas Feines, auch weil man sie auf so unterschiedliche Arten zubereiten kann. Ich danke Dir für die tollen Bilder und den erfrischenden Beiterag. LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mag ich an Maultaschen vielleicht am allerliebsten. Dass man von der Suppe über einen Auflauf bis zum Salat so wirklich alles mit ihnen anstellen kann. Herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar!
      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Löschen

Hey! Schön, dass ihr da seid. Dank eurer lieben Worte macht's dreifach Spaß! Und nicht wundern, wenn ihr eure Kommentare nicht sofort entdecken könnt - da ich sie moderiere, dauert es manchmal ein Weilchen. // Thanks for your comment. :)